miteinander

Ettlingen künftig doppelt abgesichert

Luftbild von Ettlingen

 

Die Stadtwerke Karlsruhe liefern künftig im Notfall Wasser nach Ettlingen. Die Ettlinger beziehen ihr Trinkwasser über den Zweckverband Wasserversorgung Albgau aus dem Wasserwerk Rheinwald bei Elchesheim-Illingen. Fällt dieser Transportweg aus, soll künftig Trinkwasser vom Wasserwerk Mörscher Wald aus der Transportleitung der Stadtwerke Karlsruhe verwendet werden. Dazu bauen die Stadtwerke Ettlingen im Bereich des Hofgutes Scheibenhardt einen Übergabeschacht. Dieser wird mit dem ehemaligen Wasserwerk der Stadt Ettlingen verbunden. Von dort aus wird das Trinkwasser dann in das Ettlinger Verteilnetz eingespeist. Hierzu schlossen beide Stadtwerke einen über zehn Jahre laufenden Wasserlieferungsvertrag, der bei Unterbrechung der Wasserlieferung auf bisherigem Transportweg eine Notfallversorgung von bis zu 8.000 Kubikmetern Wasser pro Tag vorsieht.

Weitere Inhalte

Wasserwende

Trinkwasser ist Klimaschutz

Strom Symbol

Das Großprojekt »Karlsruher Stromnetz«

Es lebt

Strom Symbol

Die Stadtwerke denken vor

10 Jahre Klimaschutzunternehmen