miteinander

Jetzt bewerben und bis zu 3.000 sichern

 

 

Ein Fledermaushaus und Bienenhotels für den Kleingartenverein, eine neue LED-Beleuchtung für den Tischtennisraum im Bootshaus, Gemüsebeete und Obstbäume für die KITA – das sind nur einige der Projekte der Stadtwerke für die aktuelle Klimahelden-Kampagne. Ganze 20 Klimaschutzprojekte werden jetzt von den Stadtwerken mit bis zu 3.000 Euro gefördert.

»Unser Herz schlägt seit vielen Jahren für den Energie und Klimaschutz. Zahlreiche Einrichtungen, Vereine und Schulen sind hier ebenfalls aktiv, jede noch so kleine Maßnahme ist wirksam und zahlt auf unser gemeinsames Ziel Klimawende ein«, erläutert Michael Homann, Vorsitzender der Geschäftsführung der Stadtwerke Karlsruhe. »Unser Ziel ist, das Engagement der Klimahelden, wie wir sie getauft haben, im Einzelnen zu würdigen, indem wir ihre Projekte bekannt machen. Im gleichem Zug bieten wir unsere Unterstützung durch die Chance auf ein Fördergeld an.«

Die Vereine und aktiven Gruppen beschreiben seit Januar ihre Projekte unter klima.stadtwerkekarlsruhe.de. Über ein Online-Voting wird entschieden, welche Klimahelden-Projekte den Zuschuss bekommen sollen. Noch bis zum 16. März läuft die Qualifikationsphase des Wettbewerbs: Jeder kann täglich online für seinen Favoriten abstimmen. Bewerbungen sind jetzt auch noch möglich. Die zehn Klimahelden mit den meisten Stimmen ziehen ins Finale ein und starten dann wieder mit null Stimmen: Vom 16. bis zum 19. März entscheidet sich, wie die Platzierung und damit die Förderhöhe im Rahmen der Publikumsabstimmung ausfällt.

»In der Qualifikationsphase gilt es, seitens der Klimahelden ordentlich für ihr Projekt zu trommeln und möglichst viele Stimmen zu sammeln«, erklärt Vertriebsleiterin Iman El Sonbaty. Besonders über soziale Netzwerke wie Facebook oder Instagram können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer für das eigene Projekt werben. Auch diejenigen, denen es vielleicht nicht gelingt, genügend Stimmen fürs Finale zu sammeln, haben noch eine Chance: Eine unabhängige Jury der Stadtwerke vergibt zehn Sonderpreise für besonders förderungswürdige Projekte – dotiert mit je 1.000 Euro.

Weitere Inhalte
Strom Symbol

Fachliche Begutachtung in Bulach

Elektrocheck für Gewinner

gemalter Wassertropfen

Rechtzeitig vorsorgen für die Natur

Trinkwasserschutz

Ausgezeichnetes Bild des Malwettbewerbs der Stadtwerke Karlsruhe von Yunzhe Emma Ni

Der Stadtwerke-Malwettbewerb

Kreativität und Gesellschaftskritik