miteinander

Spendenkasse

Unter dem Motto »Von Herzen schenken« erfüllten die Stadtwerke Karlsruhe gemeinsam mit der »Neuen Welle« Herzenswünsche – mit einem großen Spendenscheck für die Krebsstation der Kinderklinik Karlsruhe.

Ziel der von Dezember bis Mitte Januar laufenden Spendenaktion »Von Herzen schenken« war es, den Kleinsten in unserer Gesellschaft und ihren Familien Mut zu machen und sie in dieser schwierigen Zeit zu unterstützen.

»Normalerweise sammeln wir einen Großteil unserer Spenden auf größeren Veranstaltungen. Diese fielen aber 2020 aufgrund der Pandemie allesamt aus«, so Admira Knoll,
Vorstandsvorsitzende des Fördervereins zur Unterstützung der onkologischen Abteilung der Kinderklinik Karlsruhe e. V., kurz FUoKK. »Daher waren wir unglaublich dankbar für den Spendenaufruf der Stadtwerke Karlsruhe. Die Aufmerksamkeit und die Spendenbereitschaft für unseren Verein wuchsen spürbar. Unser großer Dank geht an all jene, die uns unterstützt haben!« Die Spendengelder werden auf der Kinderkrebsstation nach Bedarf eingesetzt, zum Beispiel für Spielzeuge, medizinische Gerätschaften oder Personal.

Karlsruher Persönlichkeiten unterstützen die Aktion

Auch die Bereitschaft zahlreicher Karlsruher Persönlichkeiten, die öffentlich auf den Förderverein und die Aktion der Stadtwerke
Karlsruhe aufmerksam machten, hat zu diesem tollen Spendenergebnis für den FUoKK geführt. So warben unter anderem Matthias Reinschmidt vom Karlsruher Zoo, Christoph Werner von der Karlsruhe Drogeriemarktkette dm, Anne Klausmann vom Einkaufszentrum Ettlinger Tor oder Oliver Sternagel von den Karlsruher Bädern für die Initiative. 

»Seit Beginn der Corona-Krise stehen wir gerade in diesen schwierigen Zeiten als Energiepartner der Region unseren Kunden treu zur Seite. Wir wollten den Menschen in Karlsruhe Freude schenken, Mut machen, das Miteinander fördern und dadurch auch zu mehr Solidarität untereinander aufrufen. Ich freue mich sehr über die großzügige Spendenbereitschaft und bin dankbar für das Engagement aller Beteiligten. Es ist ein Zeichen der gegenseitigen Unterstützung in schwierigen Zeiten und zeigt, wie viel wir gemeinsam bewegen können«, so Michael Homann, Vorsitzender der Geschäftsführung.

Kleine Herzensdinge, die Großes bewirken

In Kooperation mit der »Neuen Welle« wollten die Stadtwerke Karlsruhe zudem wissen, welche Herzenswünsche die Hörerinnen und Hörer der »Morningshow« des Senders haben. Ob perfekter Weihnachtsbaum, Überraschung durch den Weihnachtsmann oder ein besonderer Dank an die Nachbarin – es ging um die »kleinen« Herzensdinge, die Großes bewirken und das Miteinander fördern. Aus über 2.000 eingereichten Wünschen konnten im Rahmen der Aktion 18 Herzenswünsche erfüllt werden.

Text über Herzensangelegenheit, Teaser
Text über Herzensangelegenheit zum Thema Hühnerhaus im Garten und Illustration eines Huhns
Text über Herzensangelegenheit zum Thema Feuerwehrbesuch und Illustration eines Kindes mit Feuerwehrhelm
Text über Herzensangelegenheit zum Thema Frühstück mit Freundin mit Illustration eines Frühstückstisch
Weitere Inhalte
Titelmotiv des Stadtwerke Magazins 01/21 mit dem Thema Mut und der Aufschrift: Von gefassten Herzen und großen Erfolgen

Mut

gestalteter Text mit Illustration: Gegen die Klimakrise gibt es keine Impfung

»Gegen die Klimakrise gibt es keine Impfung«

Umweltschutz

animiertes Gif einer Voltigiererin mit der Aufschrift: Nur Mut!

Nur Mut!